Top 5 Anf Nger Tipps F R X Gegen Eine Zahl

Tricks für textgebundene erörterung

Die Menschheit entwickelt sich ungleichmässig. In den Perioden der Stille, der relativen Stabilität des öffentlichen Lebens wurden die Teenager nicht aus ihrer Spur so heftig ausgeschlagen und ohne besondere Anstrengung reihten sich in sie ein. Und ganz benehmen sich die Teenager in den Perioden der stürmischen Entwicklung der Gesellschaft, der Umgestaltung der gewohnheitsmäßigen Lebensweise anders.

Eine der Schwierigkeiten der Nachfolge der Erfahrung der Generationen besteht darin, was den Kindern jenes Wissen und die Berufe ergreifen müssen, die ihren Eltern unzugänglich waren. Deshalb kann hier die Rede über die gerade Sendung der professionellen Erfahrung nicht gehen.

Das Charakteristikum des erzieherischen Einflusses der Familie auf die Kinder — Immunität. Gewöhnlich wird die richtige Beziehung der Eltern zur Erziehung der Kinder des frühen und vorschulischen Alters später auf ihrer Lehr-, Arbeits- und öffentlichen Aktivität positiv widergespiegelt. Und umgekehrt, die ungenügende Aufmerksamkeit der Eltern zur Erziehung der Kinder des vorvorschulischen und vorschulischen Alters wird auf ihrer öffentlichen Aktivität sogar dann negativ widergespiegelt, wenn sie in der Schule schon ausgebildet werden.

Die Fassbarkeit der Ausbildung - klärt sich vom Niveau der wissenswerten Möglichkeiten ausgebildet, der Notwendigkeit der Organisation des Prozesses des Lernens der Zuhörer in “der Zone ihrer nächsten geistigen Entwicklung”, wenn das Niveau der Ausbildung greifbar hoch ist, aber für die Ausgebildeten ist erreichbar;

Die Familie leistet die aktivste Einwirkung auf die Entwicklung der geistigen Kultur, auf die soziale Ausrichtung der Persönlichkeit, die Motive des Verhaltens. Für das Kind ein Mikromodell der Gesellschaft seiend, zeigt sich die Familie vom wichtigsten Faktor in der Leistung des Systems der sozialen Einstellungen und der Bildung der lebenswichtigen Pläne. Die öffentlichen Regeln werden sich in der Familie zum ersten Mal bewußt gewesen, die kulturellen Werte der Gesellschaft werden durch die Familie konsumiert, die Erkenntnis anderer Menschen fängt mit der Familie an. Der Umfang der Einwirkung der Familie auf die Erziehung der Kinder ist genauso breit, wie auch den Umfang der öffentlichen Einwirkung.

Die Soziologen gaben die immer größere Bedeutung und geben der kommunikativen Funktion der Familie. Man kann die folgenden Komponenten dieser Funktion nennen: die Vermittlung der Familie im Kontakt der Mitglieder mit den Massenmedien (das Fernsehen, den Rundfunk, die Periodika), der Literatur und der Kunst; der Einfluss der Familie auf die mannigfaltigen Beziehungen der Mitglieder mit der umgebenden natürlichen Umgebung und auf den Charakter ihrer Wahrnehmung; die Organisation des innenfamiliären Verkehrs.

Ganz erstaunlich: diese drei Vorschläge zu lesen und, ihren Sinn ganz zu erfahren es ist nicht kompliziert. Und jedes auf drei Malen zu sagen, dabei kein Fehler, unglaublich schwierig zugelassen. Und hier versteckt sich gerade die ganze Anmut der Zungenbrecher eben: sie ergänzen den riesigen Bruch zwischen der Technik der leisen Lektüre (sie bei vielen Leuten ist gut entwickelt) und der lebendigen Rede, ja dazu noch solchen, wenn die Sauberkeit jedes Lautes von den Genossen auf strengste Weise kontrolliert wird. Doch sind die Zungenbrecher nach der Natur die Instrumente des Allgemeinen, und nicht der individuellen Benutzung. Die Zungenbrecher reißen allen hin, selbst wenn vor den Leuten keiner zweckbestimmten Aufgabe gestellt wird. Die Wettbewerbe rufen einfach den Eifer herbei.

Die Familie ist eine primäre und soziale gegen den öffentlichen Veränderungen empfindlichste Struktur. Die Erziehung der Kinder geht nicht nur zu Hause, sondern auch in den Kinderkrippen, den Gärten, die Schulen. Die Ausbildung der Kinder haben die Bildungseinrichtungen vollständig übernommen. Die Unterhaltungen und die Erholung gehen außer Haus immer mehr. Der Zerfall die Familien erschwert die Sendung der moralischen Werte, schwächt die Kontrolle älter über den Jüngeren. Dazu trägt auch die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs bei. Die Kinder wechseln für die Reichweiten der Familie leicht den Platz. Die jasselnoje Erziehung, dem Kind der Abgang und eine Ernährung gewährleistend, kann die Elternliebe und die Liebkosung nicht kompensieren. Und es wird einer der Gründe der Bewußtlosigkeit der Kinder auch.